Spirituelles Erwachen – Chance für die Menschheit

Spirituelles Erwachen

Spirituelles Erwachen – auf dieser Webseite geht es häufig um Spiritualität und zentrale menschliche Fragen. Dass die Menschheit sich ihrer geistigen Seite bewusster wird, ist wichtig, weil nur so die Zukunftsaufgaben gemeistert werden können. 
Spirituelle Kraft – das ist Kraft, die aus Geistigem erwächst. Eine Kraft, die jenseits der scheinbar so bestimmenden äußerlichen Realität wirken kann. Spiritualität kann das Leben grundlegend verändern, sowohl das individuelle leben, wie auch das gesellschaftliche Leben. Spiritualität kann heilen und den Zielen und der eigenen Bestimmung näherbringen. Dafür benötigen wir spirituelles Erwachen.

Was ist Spiritualität überhaupt?

Spirit – innewohnender Geist, Spiritus – lateinisch: der Hauch, der Atem. Der Atem wurde im Altertum dem Geheimnis des Lebens zugeordnet, der Seele, bzw. der nicht weiter erklärbaren Kraft, die alles Lebende antreibt. „Spirit“ im heute oft verwendeten Sinn steht aber auch für eine selbstbewusste, handelnde Einstellung. Spiritualität heißt für Spireo: die eigene Geistigkeit wahrnehmen, sich des eigenen Selbst bewusst werden. Die eigene Geistigkeit, die Seele erkennen und annehmen.

Geist ist alles – Alles ist Geist // spirit is everything – everything is spirit

„Spirit is everything“ drückt einerseits aus, dass für das Leben die Einstellung entscheidend ist – der „Spirit“, mit dem man die Dinge angeht. Es ist aber auch das spirituelle Erwachen, das Sich-bewusst-Werden, dass Geist tatsächlich alles ist, was ist. Die subjektive Realität formt sich aus Geist. Geist ist in allem, was uns umgibt. Aus Geist ist alles. Dies ist zugleich der Grundsatz meiner spirealistischen Philosophie. Sie nimmt Descartes‚ Ausspruch, „Ich denke, also bin ich“, ernst, und transformiert diese Grundfeststellung in ein System des Denkens.

allgegenwärtige Materialistische Sichtweise

Materialistisch wird genau umgekehrt gedacht. Die Dinge des Außen seien unumgänglich so wie sie sind; sie würden den Geist bestimmen. Was also das Denken mit den Dingen des Außen zu habe, fragt sich der Materialist. Ist Spiritualität somit ein anderes Wort für unrealistisches Wunschdenken – wo doch Realitätssinn gefragt ist?

Nein. denn wer achtsam beobachtet, der stellt fest, dass Denkgewohnheiten uns bestimmen. Somit liegen die Festlegungen, von denen wir uns umgeben glauben, vor allem in uns.

Eine dieser Denkgewohnheiten ist der Glaube, wir seien von einem materiellen Außen geschaffen und bestimmt. Aber unsere Realität entsteht aus Geist, ist abhängig von Geist. Spiritualität und Achtsamkeit sind die Schlüssel, den Geist zu lenken. Wer es versteht seine Gedanken zu lenken, gewinnt den größtmöglichen Zugriff auf das ultimative Werkzeug und die ultimative Ressource, die wir Menschen haben: den Geist.

Notwendigkeit umzudenken

In der modernen Gesellschaft wird immer klarer, dass die scheinbar so allgemeingültigen Antworten der Wissenschaft in den zentralsten menschlichen Fragen nicht weiterführen. Eine Rückbesinnung auf uralte spirituelle Weisheiten, ein spirituelles Erwachen, ist notwendig, und es ist auch im vollen Gange.

Neben spirituellen Fragen, die für den Einzelnen wichtig sind, geht es heute gleichermaßen um die zentralen Probleme der Welt. Sie lassen sich nur durch Geistiges lösen. Denn die Menschheit muss einen gemeinsamen Entschluss fassen, muss sich ihrer Situation bewusst werden – anders gesagt, spirituell erwachen.

Bekommt die Welt die Überbevölkerung in den Griff? Das ginge nur gemeinsam. Nur so kann die immer weiter fortschreitenden Naturzerstörung gestoppt und umgekehrt werden. Der „Verbrauch“ von Natur  ist eine der größten Gefahren für die Menschheit – und das Gefährlichste daran ist, dass sie sich dessen nicht bewusst ist. Gelingt Wachstum in Richtung Ausgleich der Kräfte? In Richtung Wiederherstellung des Gleichgewichtes? Das überkommene „Mehr!“ hat ausgedient, kann nicht immerwährendes Konzept sein, für die Anforderungen der Zukunft, in einer endlichen Welt. Das erfordert eine neue Form der Geistigkeit, und ein Erkennen des geistigen Wesens der Welt. Und eben das meine ich mit spirituellem Erwachen.

Spirituelles Erwachen – Ernsthaftigkeit des Denkens

Die Qualität und die Ernsthaftigkeit, mit der wir uns den Fragen zu uns selbst widmen, wird entscheidend für das Schicksal der Welt sein. Hierin liegt eine neue, großartige Chance für die Menschheit, in ihrem Ringen um Überwindung der fundamentalen Existenzkrisen. Spirituelles Erwachen, die Entwicklung einer kollektiven Spiritualität, braucht es, um gemeinsam die Entschlüsse zu fassen, die nur in Einvernehmen gefasst werden können. Wir müssen uns bewusst werden, als globale Kraft auch global denken zu müssen.

Die Möglichkeit für die Entwicklung einer kollektiven Spiritualität, sind heute gegeben. Sie sind gegeben in der leistungsfähigen Informations-Infrastruktur der entwickelten Gesellschaften. Sie sind gegeben durch die Anhäufung und Sammlung von spirituellem Wissen über Jahrtausende, das uns jetzt als riesiger Wissensschatz zur Verfügung steht. Wir dürfen es nicht diskreditieren als Wunschdenken, als nutzlos, oder als „an der Realität vorbei“. Sondern, dieses Wissen muss genutzt werden.

 

Spirituelles Erwachen – Chance für die Menschheit was last modified: Dezember 7th, 2015 by Henrik Geyer