Pianoman

Bild aus dem Youtube Video Pianoman von Billy Joel

Zum neuen Jahr nehmen sich alle wieder das vor, was bisher im Leben scheinbar fehlte: endlich dieses und jenes umsetzen im Leben…

Endlich weg vom Rauchen, Alkohol, weniger Gewicht, beruflich weiter, höher, besser, neue Partnerschaft, bessere Partnerschaft. Manchmal ein neues Auto. Manchmal eine neue Lebensrichtung.

 

Man ist erinnert an „Pianoman“ von Billiy Joel. In „Pianoman“ geht es um einen normalen Samstag-Abend, 9.00 in der gemütlichen Nachbarschafts-Kneipe: die normalen Leute kommen, die die immer da sind. Sie leben von ihren Erinnerungen, und den Sehnsüchten an ein anderes, besseres Leben.

Der Mann am Piano kennt sie alle, und sie kennen ihn, denn er spielt ihnen den Soundtrack ihres Lebens und sie lieben ihn dafür. Es gibt da den Barmann, der sagt zu Bill dem Pianomann (Billy Joel = der Pianomann): „Ich glaube es bringt mich noch um. Ich könnte ein Filmstar sein, und sitze hier fest hinter der Bar.“ So geht es vielen in der Bar.

Paul ist ein Immobilienhändler, der nie Zeit hatte zu heiraten. Er träumt von einem Leben als Schrifsteller.

Davie ist immer noch Matrose, und wird es wohl auch sein ganzes Leben bleiben.

Die Kellnerin macht Politik und vermittelt – während der Geschäftsmann sich langsam „zulaufen“ lässt. Beide teilen sich ein Getränk namens „Einsamkeit“, denn gemeinsam einsam ist besser, als ganz allein.

Und dann rufen sie: „Sing uns ein Lied, Pianomann, du bist für unsere Laune zuständig, damit wir das Leben einmal für eine Weile vergessen.“

Soweit der Text von „Pianoman“, von Billy Joel.

In der Kneipe im Song träumen alle ein anderes Leben herbei, als das, das sie haben. Machen es sich mit ihrer Melancholie gemütlich. Sicherlich kein Verbrechen. Die guten Vorsätze zum Jahresbeginn – wir kennen sie und lieben sie, und sagen oft wehmütig: „so wäre es schön“. Die Traurigkeit, oder die Ironie, manchmal auch der Sarkasmus, ist Teil der Folklore: „das geht ja doch nicht“.

Vielleicht geht es aber doch!

Oder umgekehrt, vielleicht hören wir auf von etwas zu träumen, das wir nicht wirklich die Absicht haben zu realisieren?

 

Obiges Bild stammt aus einem Youtube – Video des Songs „Pianoman“

 

 

 

Pianoman was last modified: Oktober 16th, 2015 by Henrik Geyer