Gespräch mit Maler Werner Szendi

Werner Szendi
Werner Szendi

Lieber Werner, in unserer Vorbesprechung hast Du mir gesagt, daß Du in Deinen Bildern Deine tiefen Gefühle für Freiheit, Frieden, Liebe und Heilung in der Welt ausdrücken möchtest. Du hast mir geschrieben: 

„Kinder sind unser aller Zukunft. Kinder sind überall auf der Erde gleich. Sie haben nur nicht überall die gleichen Möglichkeiten, sich zu entwickeln. Deshalb hab ich das Kidsart-Projekt in Tansania mit meiner Lebenspartnerin Anita gemacht, wo wir mit mehr als 1000 Kindern gemalt haben, als Pilotprojekt in Kooperation mit dem OFID.

Spireo: was hat es mit dem Welthändedrucktag auf sich?  Du hast mich neugierig gemacht.

Der Welthändedrucktag findet am 21. Juni 2014 bereits zum 6. Mal statt. Die Idee die Verbundenheit aller Menschen über das Wasser mit positiven Gedanken an diesem Tag zu zelebrieren geht um die Welt. Mit dem ehemaligen ORF-Redakteur Ivan Zupa hab ich auch die Vision, dass das Bild von Präsident zu Präsident um die Welt geht und jeder mit seiner Unterschrift die Verbundenheit in Frieden besiegelt und das Bild dann z.B. im UNO-Gebäude in Wien ausgestellt wird als dauerhaftes Zeichen für Verbundenheit in Frieden. Frieden schafft man nicht mit Gewalt und Kriegen, sondern nur jeder einzelne Mensch in seinem Inneren durch friedvolle Gedanken und friedvolles Handeln.

Unten Interview mit Werner Szendi anlässlich des Welt-Händedrucktages

Unity – die Einheit aller Menschen über alle Religionen hinweg ist ein zentrales Anliegen von mir. Wenn endlich alle verstehen, dass wir alle miteinander verbunden sind, dass alles was wir anderen antun eigentlich uns selber antun, dann wird endlich dauerhaft Friede sein.

Im Projekt Alice unterstütze ich ein selbstbestimmtes Leben in vertrauter Umgebung für Menschen mit Down-Syndrom. Ich glaube, dass behinderte Menschen – auch wenn sie in vielen Kulturen am Rande der Gesellschaft leben – eine besonders wichtige Aufgabe auf unserem Planeten erfüllen: uns Menschen bedingungslose Liebe zu lehren!“

 

Werner Szendi: Wasserkristall
Werner Szendi: Wasserkristall

Spireo: Wie ich gesehen habe, hat Dich der Gedanke sehr berührt, über das Wasser mit allen Menschen verbunden zu sein. Man könnte auch sagen: wir atmen alle die gleiche Luft. Hat das Symbol „Wasser“ eine besondere Qualität? Welche?

Die Erde ist zu 70% mit Wasser bedeckt. Auch in der Luft ist Wasserdampf enthalten und Schnee und Eis ist Wasser in gefrorenem Zustand. Der Mensch besteht zu 70% aus Wasser. Wasser verbindet uns alle – Menschen, Tiere, Pflanzen, Mineralien. Wasser ist Energie und Leben. Wasser ist auch Informationsträger und nimmt sowohl negative als auch positive Informationen auf und gibt sie weiter. Deshalb sollte man immer mit positiven Gedanken der Liebe Wasser trinken oder Wasser segnen bevor man es trinkt, denn genau diese Information gibt man seinen Körper.

Der Welthändedrucktag (World Handshake Day) am 21. Juni soll weltweit ein Symbol der Verbundenheit und des Friedens setzen. Weltweit gehen Menschen zum Wasser und senden positive Energie, Liebe, Friede und Dankbarkeit.

Spireo: Was ist das besondere an Symbolen? Was unterscheidet sie von normalen Worten oder Begriffen?

Symbole sind Erkennungsmerkmale die eine Vorstellung bzw. Idee in ein Sinnbild verwandeln, deren Kraft und Bedeutung weit über die von Worten und Zeichen hinausgeht. …

 

 

Dieses Gespräch ist Teil des Buches:


Was ist Spiritualität?

Was bedeutet Menschen Spiritualität? Wozu ist sie gut? Wie leben Menschen Spiritualität? Ist Kreativität spirituell? Kann Spiritualität heilen? Was bedeutet Tod?.
Henrik Geyer führte Gespräche mit spirituellen Menschen – mit Stefan Blankertz, Dr. Ruediger Dahlke, Catharina Fleckenstein, Ralf Hillmann, Cristina Holsten, Petra Milkereit, Werner Szendi, Pascal Voggenhuber

 

Werner Szendi: Goldspirale
Werner Szendi: Goldspirale

Werner Szendi

Website: www.szendi.at

 

Xing: https://www.xing.com/profiles/Werner_Szendi

 

Gespräch mit Maler Werner Szendi was last modified: Oktober 20th, 2016 by Henrik Geyer