Ist es eine spirituelle Weisheit, grenzenlos zu denken?

In der Zeitung Die Welt stand neulich ein Artikel mit der Überschrift Wir müssen lernen, grenzenlos zu denken. Ist es eine spirituelle Weisheit, grenzenlos zu denken? Es scheint doch so einfach, so logisch? Man redet so dahin .. einfach grenzenlos denken…

Kurz gesagt: nein.

Grenzenlos kann man nicht denken. Denken ist immer begrenzt.  Die Haupteigenschaft des Denkens ist Begrenzung.

In der Bibel steht nicht, man solle Gott sein. Oder man solle Jesus sein. Oder man könne alles sein – grenzenlos. Sondern man soll seine Begrenztheit erkennen. Man soll seine Rolle richtig sehen: man dient dem kosmischen Prinzip, ist nicht etwa dessen Herr. Das kosmische Prinzip ist Begrenztheit. Und: man kann nur einem Herren dienen. Auch das ist Begrenztheit.

Ich bin nicht du. Das Eine kann nicht das Andere sein. Zitat Anaximander: „Die Grenzen des einen Dinges sind die Grenzen des anderen.“

Grenzenlosigkeit bedeutet Expansion über die Grenzen des Anderen hinaus. Grenzenlosigkeit bedeutet Invasion des Anderen in das Eigene. Grenzenlosigkeit ist Grenzübertritt. Grenzenlosigkeit bedeutet Auflösung in Allem – Nichtexistenz nach irdischem Maßstab. Daher ist Grenzenlosigkeit nirgends zu beobachten. Existenz und Grenzenlosigkeit ist ein Widerspruch.

Grenzenloses Denken zu fordern, oder zu proklamieren man selbst wäre grenzenlos – es gibt kaum etwas Dümmeres. Nein, eine spirituelle Weisheit ist das nicht, wenn es auch pausenlos wiederholt wird. Eine spirituelle Weisheit ist, die unabdingbaren Grenzen im anderen und in sich selbst zu erkennen. Was man erkennt, das kann man auch achten.

Warum ist das wichtig? Weil im Namen einer angeblichen Grenzenlosigkeit, die plötzlich möglich sei, alle möglichen Grenzübertritte gerechtfertigt und herbeigeführt wurden und werden. Ob nun nach innen oder außen, ob nun im Privaten oder gesellschaftlich. Ob nun ausgerufen von selbsternannten Heilsbringern „im Namen des Herrn“, oder irgendeiner Partei. Im Ergebnis macht der Gedanke an Grenzenlosigkeit dem Menschen stets seine Begrenztheit auf sehr schmerzhafte Weise sichtbar.

 

Ist es eine spirituelle Weisheit, grenzenlos zu denken? was last modified: September 26th, 2016 by Henrik Geyer