Ende der Liebe / Dummheit: man liebt nicht mit dem Kopf, Liebe, die Naturgewalt (Aphorismen und Zitate)

Was die Perle für die Muschel, das ist die Liebe für manches Frauenherz – sein einziger Schatz, aber auch seine einzige unheilbare Krankheit.
Josef von Eötvös
ungarischer Schriftsteller und Politiker
geb. 13. September 1813 in Buda; gest. 2. Februar 1871 in Pest


Frauen und Jünglinge trennen Liebe und Ehrfurcht nicht.
Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues
französischer Schriftsteller und Philosoph
geb. 6. August 1715 in Aix-en-Provence; gest. 28. Mai 1747 in Paris


…die wahre Liebe trifft wie der Blitz mitten ins Herz, und sie ist stumm wie der Blitz…
Maxim Gorki
russischer Schriftsteller
geb. 16. Märzjul./ 28. März 1868greg. in Nischni Nowgorod; gest. 18. Juni 1936 in Gorki-10, westlich von Moskau


Die Liebe ist blind, das ist die gemeine Rede, aber ist sie nicht im Gegenteil allein sehend?
Friedrich Schleiermacher
deutscher Theologe und Philosoph
geb. 21. November 1768 in Breslau, Schlesien; gest. 12. Februar 1834 in Berlin


Die Frauen lieben nicht die Gedichte, sie lieben nur ihr Geräusch.
Sully Prudhomme
französischer Schriftsteller
geb. 16. März 1839 in Paris; gest. 7. September 1907 in Châtenay-Malabry


Die Liebe wird nicht von der Vernunft regiert.
Moliere
französischer Dramatiker
geb. 1622 in Paris, gest. 17. Februar 1673


Wo es keine Liebe gibt, dort gibt es auch keinen Verstand.
Fjodor M. Dostojewski
russischer Schriftsteller
geb. 11. November 1821 in Moskau; gest. 9. Februar 1881 in Sankt Petersburg


Ende der Liebe / Dummheit: man liebt nicht mit dem Kopf, Liebe, die Naturgewalt (Aphorismen und Zitate) was last modified: Januar 8th, 2018 by Henrik Geyer