Aphorismen und Zitate: Tod – das Ende ist ein Anfang. Zitate und Aphorismen / Trauer / Kindertod, jung sterben

Kinder verlieren ist schlimmer, als selbst sterben.
Carmen Sylva
eigentl. Prinzessin Elisabeth Pauline Ottilie Luise zu Wied
geb. 29. Dezember 1843 auf Schloss Monrepos bei Neuwied am Rhein; gest. 2. März 1916 in Bukarest


Auf den Tod eines Kindes

Schlafe wohl, geliebtes Kind!
So viel tapfre Helden sterben,
ganze Völker gar verderben,
und die Zeit verstiebt wie Wind.
Wie soll denn ein Mensch bestehn,
muß dies Ganze doch vergehn?
Schlafe wohl, wir Armen, wir
bleiben, was wir immer waren:
Jung von Weisheit, alt von Jahren,
unverstandig für und für,
stumm an Mund, an Augen blind,
Kinder, wie wir kommen sind.

Paul Flemming
deutscher Schriftsteller und Arzt
geb. 5. Oktober 1609 in Sachsen; gest. 2. April 1640 in Hamburg


Jung stirbt, wen die Götter lieben.
Menander
griechischer Komödiendichter
geb. 342 v. Chr., gest. 291 v. Chr.


Altes Lied

Du bist gestorben und weißt es nicht,
Erloschen ist dein Augenlicht,
Erblichen ist dein rotes Mündchen,
Und du bist tot, mein totes Kindchen.

In einer schaurigen Sommernacht
Hab ich dich selber zu Grabe gebracht;
Klaglieder die Nachtigallen sangen,
Die Sterne sind mit zur Leiche gegangen.

Der Zug, der zog den Wald vorbei,
Dort widerhallt die Litanei;
Die Tannen, in Trauermänteln vermummt,
Sie haben Totengebete gebrummt.

Am Weidensee vorüber gings,
Die Elfen tanzten inmitten des Rings;
Sie blieben plötzlich stehn und schienen
Uns anzuschaun mit Beileidsmienen.

Und als wir kamen zu deinem Grab,
Da stieg der Mond vom Himmel herab.
Er hielt eine Rede. Ein Schluchzen und Stöhnen,
Und in der Ferne die Glocken tönen.

Heinrich Heine
deutscher Dichter
geb. 13. Dezember 1797 in Düsseldorf, Herzogtum Berg; gest. 17. Februar 1856 in Paris


Eine Mutter ist immer gegen den Tod; die Hand, die ihn in die Häuser der Menschen hineinträgt, ist allen Müttern verhaßt.
Maxim Gorki
russischer Schriftsteller
geb. 16. Märzjul./ 28. März 1868greg. in Nischni Nowgorod; gest. 18. Juni 1936 in Gorki-10, westlich von Moskau


Aphorismen und Zitate: Tod – das Ende ist ein Anfang. Zitate und Aphorismen / Trauer / Kindertod, jung sterben was last modified: Juni 7th, 2018 by Henrik Geyer