Atomraketen – Spiritualität wird immer wichtiger

Immer mehr Länder verfügen über weitreichende Atomraketen, die potentiell die ganze Welt treffen können. Nun also auch China.

Damit werden die Risiken für die Welt immer größer. Was früher als Streit zwischen zwei Lagern – Ost und West – oft genug an den Rand der Katastrophe führte (man denke an die Kubakrise), potenziert sich, mit der Anzahl der Atommächte und den dahinter stehenden Einzelinteressen.

Das Schicksal der Welt hängt nun mehr und mehr davon ab, wie es gelingt, spirituelle Sichtweisen in das allgemeine und auch politische Leben zu übertragen. Spirituelles Denken macht es möglich, materielle Interessen als lediglich relativ zu sehen. Es macht möglich, das Ganze zu sehen, und nicht nur das Ich – die Welt zu sehen, und nicht nur die staatlichen Einzelinteressen. Spirituelles Denken ermöglicht, dass man sich frei machen kann von Wertvorstellungen, wo man sieht, dass diese in eine Katastrophe führen müssen.

Weiterlesen: Artikel Frieden – das ist vom Krieg fernhalten

Lesen Sie auch: Beitrag Krieg – woher kommt er? Muss es ihn geben?

 

Atomraketen – Spiritualität wird immer wichtiger was last modified: April 4th, 2016 by Henrik Geyer